Physio - Praxis   
Die Spezielle Schulterbehandlung  Die Spezielle Schulterbehandlung ist eine Behandlungsform die vor vielen Jahren in Bad Füssing in Zusammenarbeit mit den Ärzten und den Therapeuten für Patienten mit Schulterproblemen / Schulterarthrosen entwickelt wurde. Hierbei kombiniert der Therapeut Weichteiltechniken z.B. Massage, manuelle Muskeldehnungen, Triggerpunkte, mit Techniken aus der Krankengymnastik z.B. Dehnungen, Mobilisation (Beweglichkeitsverbesserung), Kräftigungsübungen, Traktionen (schmerzlindernde Entlastung des Gelenkes). Das Schultergelenk besteht physiologisch betrachtet nicht nur aus dem eigentlichen Schultergelenk. Auch die beiden Gelenke des Schlüsselbeins, das Schulterblatt selber, sowie die Gelenke der Rippen und die Halswirbelsäule spielen für die physiologische (normale) Funktion des Schultergelenks eine wichtige Rolle. Alle genannten Gelenke müssen, um eine normale Funktion der Schulter zu gewährleisten, miteinander eine in sich geschlossene Einheit bilden. Haben wir hier im Zusammenspiel dieser Gelenke eine Störung, so hat dies zur Folge, dass die normale Bewegung der Schulter und damit des Armes beeinträchtigt wird. Die Ursache dieser Störung kann unter anderem auf ein einseitiges Verspannen bestimmter Muskeln zurück zu führen sein. Das Schultergelenk hat in Relation zur Beanspruchung gesehen, einen sehr schwach ausgebildeten Bandapparat. Eine Führung durch Bänder ist daher nicht gegeben. Die Führung und Absicherung des Schultergelenkes erfolgt durch die manschettenartig umschließenden Muskeln - die sogenannte Rotatorenmanschette. Sie leistet einen wesentlich höheren Beitrag zur Stabilität als die Bänder. Auch können Schmerzen in der Schulter von inneren Organen fortgeleitet sein: linke Schulter = Herz rechte Schulter = Leber, Gallenblase und oberer Verdauungstrakt, von der Halswirbelsäule ausstrahlen oder eben doch direkt vom Schultergelenk kommen. Eine erste grobe Unterscheidung kann man anhand der Schilderung der Schmerzsymptome treffen, wobei der bewegungsabhängige Schmerz, die schmerzhafte Bewegungseinschränkung und der bohrende, schlafraubende Nachtschmerz charakteristisch für den eigentlichen Schultergelenkschmerz sind. Ein Beispiel für ein Problem der Schulter wäre das sogenannte Impingementsyndrom, wobei dem Betroffenen das seitliche Hochheben des Armes über Schulterhöhe (Painful Arc) massive Beschwerden bereitet. Durch unsere Spezielle Schulterbehandlung, in Kombination mit dem Bad Füssinger Thermalwasser, können wir häufig die muskulären Defizite korrigieren, das Zusammenspiel der Gelenke wieder verbessern und somit für den Patienten eine wesentliche Verbesserung seiner Situation erreichen.   Sicherlich sind die Ausführungen nur ein kleiner Teil der Problematik Schulter, jedoch sollten Sie als betroffener Kurgast sich nicht scheuen, ihren Arzt und / oder VSP - Therapeuten in Bad Füssing um Rat zu fragen.
Besucherzaehler